Ostereier färben mit Materialien aus deiner Küche!

Der Frühling kommt, Ostern naht – Ostereier färben! Und wozu in die Ferne schweifen, wenn du alle Materialien, die du dafür brauchst, zuhause in deiner Küche schon zu finden sind?

Ungefärbte Hühnereier - schon so können sie sehr bunt sein.

Ungefärbte Hühnereier – schon so können sie sehr bunt sein.

Die Jahresfeste zu feiern ist mir sehr wichtig. Wir sind nicht christlich, weder ich noch die Kinder sind getauft. Die Feste des Jahres sind jedoch nichtsdestotrotz Ausdruck meiner Spiritualität und tief in unserer Kultur verwurzelt. An der Stelle kann ich viel dafür tun, sie nicht zu reinem Kosumrausch verkommen zu lassen, sondern ihnen Tiefe und Bedeutung zukommen zu lassen. Ich möchte, dass unsere Jahresfeste unsere Dankbarkeit und Freude am Leben zum Ausdruck bringen und wir sie mit den Menschen, die wir lieben, verbringen. Für die Kinder und auch für uns Große geben die Jahresfeste uns die Möglichkeit, den Rhythmus der Zeiten wahrzunehmen und wertzuschätzen.

Ich könnte jetzt noch sehr viel zu diesem Thema schreiben, doch wir wollen ja Ostereier färben!

Das brauchst du dafür:

  • Eier aller Farben, hell ist gut, dunkle oder grüne eignen sich aber auch.
  • Essig, z.B. Apfelessig oder Essigessenz
  • Farbe: Rotkohl, Kurkuma, Zwiebelschalen rot und gelb, Kaffesatz, alte Gewürze und Tees, Avocadokerne + Schale, Rote Beete… hastenichgesehen, ausprobieren!
  • Große Weckgläser u.ä.
Zum über Nacht kühl stellen kommen die Eier ins Weckglas.

Zum über Nacht kühl stellen kommen die Eier ins Weckglas.

Ich bin immer sehr dafür, das zu nehmen, was noch da ist oder nicht mehr zum Essen taugt. Und sowieso klar, das was gerade auch schon wächst, oder noch aus dem Winterlager kommt. Ich könnte natürlich auch Blaubeeren nehmen, aber die haben zu Ostern einfach gerade nicht ihre Zeit. Beim Blaukraut habe ich meist kleines Bauchweh, wenn ich denke, wie lecker der ist. Der gibt aber so tolle Farbe, dass ich dann doch extra einen Kopf kaufe. Nächstes Jahr dann aus dem Garten. Mal schauen, ob ich dann immer noch damit färbe. Zwiebelschalen lassen sich gut sammeln über ein, zwei Wochen. Oder es gibt am Färbetag Zwiebelsuppe, Zwiebelkuchen, Zwiebelbrot…

Von Dunkelblau auf 9.00 Uhr im Uhrzeigersinn: 5 mal Blaukraut, 2 mal lila Möhre, 2 mal Estragon, 2 mal Chili, 5 mal Zwiebelschalen rot und gelb, 2 mal AVocadokerne, 3 mal Cochenille

Von Dunkelblau auf 9.00 Uhr im Uhrzeigersinn: 5 mal Blaukraut, 2 mal lila Möhre, 2 mal Estragon, 2 mal Chili, 5 mal Zwiebelschalen rot und gelb, 2 mal Avocadokerne, 3 mal Cochenille

So habe ich gefärbt:

Farbmaterial klein schnippeln und mit Wasser gut bedeckt etwa eine halbe Stunde kochen lassen (entfällt beim Kurkuma). Das ganze abkühlen lassen. Einen Schuß Essig zugeben, Eier rein und 10 – 12 minuten kochen. Das Ganze in ein Weckglas umfüllen (soviel wie reinpasst) und abkühlen lassen. Für helle Eier können sie jetzt aus dem Farbbad herausgenommen werden für dunklere Eier das Ganze über Nacht in den Kühlschrank (so können auch Ombré-Eier gefärbt werden: einfach die Eier nach und nach aus dem Farbbad nehmen im Laufe von einem Tag). Die trockenen Eier können dann noch mit Butter oder Sonnenblumenöl eingerieben werden. Gekochte Eier müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

ostereier faerben 5

So können auch ausgepustete Eier gefärbt werden. Ich würde sie dann jedoch in das heiße Farbbad geben und dann 1 bis 2 Tage so stehen lassen. Wenn sie gekocht würden, könnten sie eventuell brechen. Schön ist es auch, Blätter wie die der Schafgarbe u.ä. mit Seidenstrümpfen am Ei zu befestigen, Spitzenstoff drumzulegen oder Gummibänder. Das ergibt dann schöne Muster auf dem Ei.

Ich glaube, ich habe zuviel Essig in meine Farbbäder gegeben. Säure greift die Eischale an und sie kann dann besser die Farbe aufnehmen. Irgendwie kann ich die erste Schicht bei vielen meiner Eier einfach abreiben. Also, sei sparsam mit dem Essig.

ostereier faerben 6

Die Farben dieses Jahr: Blaukraut, Estragon, Zwiebelschale rot und gelb, lila Möhre, Avocadokerne, … irgendein rotes Gewürz, vielleicht Chili und Chochenille. Cochenille ist eine Laus und wird in der Lebensmittelindustrie als Spiesefarbe verwendet. Ich habe das als Färberin zuhause. Ich brauche einfach knallpinke Eier und es braucht davon nur eine Mini-Messerspitze voll.

Ostereier faerben 4

In den Farbbädern ist nun noch sehr viel Farbe. Wäre doch schade, wenn die nicht noch genutzt werden kann. Ich habe mit den zusammengeschütteten Zwiebelschalen- und Estragonfarbbädern, dem Blaukohl und dem Chochenille Spieltücher für die Kinder gefärbt.

Wir machen häufiger Knete selber nach diesem Rezept. Für die Farbe rühr ich eine kleine Menge meiner Pflanzenfarbetrakte an. Lebensmittelfarben gehen auch. Oder du könntest die Farbäder von den Ostereiern einkochen lassen auf eine kleine, konzentrierte Menge und diese dann zum Knete einfärben nutzen. Da ist der Energieverbrauch natürlich hoch. Wenn du aber eine Küchenhexe hast oder mit Öfen heizt, lässt sich das ohne zusätzliche Energie bewerkstelligen.

pflanzenfarben Knete

Was ich besonders schön finde daran, die Eier mit Pflanzenfarben zu färben, ist der im Gegensatz zu gekauften Farben, lange Prozess. Es ist eben nicht, Farbe rein, Eier rein – zack fertig. Es ist schön, gerade auch für Kinder. Die Kleinen könnten ja tagelang Eier färben und bemalen. So können wir färben, dann warten und schlafen und morgens als erstes die Farben der Eier bewundern. Ich mache das Eierfärben deswegen gerne am Karfreitag oder Ostersamstag.

Viel Spaß beim Ostereier färben und ein frohes Fest!

Huhn Andalusier